Nikolausturnier in der Berliner Max Schmeling Halle

08.12.2018

Nutzten im vergangenen Jahr 4 Tröbitzer Badmintonspieler das vom SV Berliner Brauereien seit mehreren Jahren ausgetragene Kinderturnier, so folgten ihnen bei der diesjährigen Auflage 11 Kinder. Das relativ große Team bestand aus einer Mischung von Neulingen auf Turnieren sowie „alten 10jährigen Hasen“.
Die ersten Spiele zeigten, dass doch einige in den vorderen Platzierungsbereichen landen könnten. Einige scheiterten an einen unnötig hohen Anspannungsdruck, resultierend aus der Erwartung alles gewinnen zu müssen. Dabei stand das Spielen und Wetteifern über das gesamte Match noch zu oft im Hintergrund. Andere mussten sich anfänglich gegen deutlich leistungsschwächere Spieler auf dem Spielfeld langweilen -, nicht so schlimm, da für gewöhnlich in den Endrunden herausfordernde Spiele entstehen. Aber diesmal nicht. Der Ausrichter brach das Turnier gegen 15 Uhr ab, gerade als die besten Spieler ihre Spielrunden gegeneinander machen sollten. Am Ende schätze er die Platzierungen in den Altersklassen ab – großes Unverständnis auf allen Seiten über diese Art der Turnierdurchführung. Wieder andere Spieler des Tröbitzer Team genossen unter den vielen erfahrenen BVT-Spielern ihren ersten Angstschweiß loszuwerden und vom Team getragen zu werden.

Am Ende standen doch einige Tröbitzer Kinder auf dem Podest. Alle aber sammelten wieder einmal wichtige Erfahrungen für kommende Turniere im U9,U11 und U13 Bereich – spätestens Mitte Januar 2019.

Zuvor geht es für eine U11 und U13 – Auswahl aber noch zum Saisonabschlussturnier nach Tschechien.

zurück