Badminton Tröbitz – Die Kleinen machen es den Großen nach

19.11.2018

Junge Badmintonspieler wetteifern beim überregionalen Turnier Kamenz, für Hannah Berge ging es um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
Eine erste Bewährungsprobe für die meisten Tröbitzer Badmintonspieler ist das Kinderturnier in Kamenz. In freundlich – familiärer Atmosphäre wird in unterschiedlichen Altersklassen gespielt. Das junge achtköpfige Tröbitzer Team bestand aus Neulingen auf der Turnierbühne. Aber auch junge „alte“ Hasen nutzten das Turnier um zu wetteifern. Sie traten teilweise in höheren Altersklassen an und spielten brillant.
Besonders Phillouis Zeddel und Jette Berge stachen dabei hervor. Beide konnten ihre Gruppenrunden gewinnen und dann sogar bis in das Finale vordringen. Zuvor hatte Phillouis Zeddel im vereinsinternen Halbfinalduell gegen Nico Brückner im Entscheidungssatz die Nase vorn. Jette Berge schaffte durch Spielwitz und kämpferischen Einsatz einen geprägten 3-Satz-Sieg und damit den Sprung ins Finale, hatte aber dann gegen eine körperlich überlegende Spielerin aus Dresden kaum eine Chance.

Podiumsplatzierungen:
U11 Mädchen: Marielouise Heblack (1. Platz)
U13 Mädchen: Jette Berge (2. Platz)
U15 Jungen: Phillouis Zeddel (2. Platz)

Hannah Berge machte derweilen anlässlich der Norddeutschen Meisterschaft im niedersächsischen Uchte ihren Start bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am 1. Adventwochenende klar. Als U15 Spielerin war sie bereist für die Deutsche Meisterschaft im Einzel aufgrund ihrer Top-Ergebnisse qualifiziert.

Daher suchte sie sich neue Herausforderungen für die Einzeldisziplin in der Altersklasse U17. Dort belegte sie sich nach einer hauchdünnen Niederlage im 3. Satz des Halbfinales (24:26) einen beachtlichen Bronzerang. Die Ergebnisse im Mädchendoppel und das Mixed brachten zudem weiteres Edelmetall aus Bronze.

zurück